David Wonschewski | Autor

Kulturjournalist – Romancier – Misanthrop

Saarmann, Albrecht, Wonschewski im Oktober / Gast: Manfred Maurenbrecher

collageQuadratS

“Du kannst in Berlin nach Hamburger Stadtplan bedenkenlos radfahrn” – glaubt der Lyriker und Komponist Holger Saarmann und führt uns auf Schleichwegen quer durch die Jahrhunderte geradewegs zum Mittelpunkt des Seins. Auf seltene Weise irritiert er mit seinen Gitarrenliedern die Hörgewohnheiten unserer Tage.

“Hunger ist das Ziel” – Mit diesem (Kunst)-Fanal treibt sich der Liedermacher und Musikproduzent Andreas Albrecht über Konzertbühnen und durch Tonstudios. Er malträtiert das Klavier, streichelt das Schlagwerk und erfreut sich an unreinen Reimen, unerwarteten Wendungen und flüchtigen Momenten.

“In deiner Liebe kannst du dich täuschen, in deinem Schmerz nicht” – So lautet das latent misanthropische Überlebensmotto des überzeugten Pessimisten David Wonschewski. Nihilistische und existentialistische Einsichten wechseln in seinen Texten mit tränenreichen Einblicken in die Verworrenheit gequälter Seelen. Das klingt zwar düster, ist es dafür aber auch!

Als Geschmacksverstärker laden sich die drei Liederaten allmonatlich einen anderen Gast ein, voller Neugierde, was wohl daraus gemeinschaftlich für einen einzigen Abend entstehen wird.

Gast am 1. Oktober : Manfred Maurenbrecher

Fotocollage oben: Masha Potempa

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 22. September 2014 von in Nachrichten und getaggt mit , , , , , , .
%d Bloggern gefällt das: