David Wonschewski | Autor

Kulturjournalist – Romancier – Misanthrop

Ein kleines bisschen Dunkelheit: David Wonschewski im „Pfingstgeflüster“

pfingst2015-72dpi-424x600 Mit dem reinsten aller reinen Herzen möchte ich auf das neue „Pfingstgeflüster“ hinweisen. Dort hat Herausgeber Marcus Rietzsch Impressionen und Gedanken rund um das Wave-Gotik-Treffen 2015 gesammelt. Mit Beiträgen von u.a. Frank The Baptist und Matthias Ambré (Die Kammer). Traditionell enthalten auch: die “Gruftiglosse” von Christian von Aster . Zu lesen sind zudem Texte der beim WGT aufgetretenen Autoren Thomas Manegold, André Ziegenmeyer und David Wonschewski. Welcher dann wohl mal ich bin. Vorgestellt werden außerdem die bildenden Künstler Lisa Schubert (Vinsterwân), Patricia Zschuckelt und Annie Bertram.

Wen das nachvollziehbare Gefühl durchdringt, dass er dieses Kulturprunkstück dringend sein eigen Hab und Gut nennen muss, klicke: HIER
“Zerteiltes Leid” , den aktuellen Roman von David Wonschewski bestellen Sie – nebst seinen anderen Büchern – entweder HIER oder aber versandkostenfrei und indie-konformer: HIER.
Advertisements

Ein Kommentar zu “Ein kleines bisschen Dunkelheit: David Wonschewski im „Pfingstgeflüster“

  1. Silke
    1. August 2015

    Ist da auch dies Bild „Stillleben mit Schaf“ drin? 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 13. Dezember 2015 von in Nachrichten und getaggt mit , , , , , , , , , .
%d Bloggern gefällt das: