David Wonschewski | Autor

Musikjournalist & Romancier

The Secret Of This Special Song. Heute: Kansas – Dust In The Wind (1978)

Schon gewusst?

Kansas waren eine Hardrockband, deren Leadgitarrist und Songwriter Kerry Livgren ein Held auf der E-Klampfe war – doch ein absoluter Anfänger auf der Akustikgitarre. Wild und heftig war für ihn nie ein Problem, doch so sanft und introvertiert daher gniedeln wie ein Cat Stevens oder James Taylor, das konnte er einfach nicht. Und genau das wurmte ihn – so sehr, dass er eines Tages beschloss nach seinen üblichen Proben mit der Band zu Hause ganz geheim ein wenig an genau diesem Feingefühl zu arbeiten. Zu exakt diesem Zweck dachte er sich einfach ein kleines Übungslied aus, einen Song, den er als nicht besonders gelungen empfand und den er dementsprechend auch niemals seinen Kollegen von Kansas zeigen wollte. Und so war es nur seine Frau, die diesen Song ab und an hörte, wenn Kerry spät am Abend noch in der Küche saß und einen auf „sanfter Troubadour“ machte.

So zogen Wochen, ja gar Monate ins Land. Bis der Zufall es wollte, dass Kansas bei den Aufnahmen zu ihrem 1977er Album „Point Of No Return“ noch genau ein Lied fehlte.  Alle schauten also Kerry an, ihren Stammsongwriter, der sich jedoch zierte mit seinem Übungslied um die Ecke zu kommen. Kein Wunder, fürchtete er doch die Reaktionen seiner auf Hardrock getrimmten Kumpels. Und so ist es nur der ausgiebigen Überzeugungsarbeit seiner Frau zu verdanken, dass er ihnen das Lied „Dust In The Wind“ doch noch vorspielte. Der Song kam auf das Album, wurde sogar als Single ausgekoppelt – und zum größten Hit einer Band, die im Grunde nie viel übrig hatte für Schmusesongs.

Ein Musikjournalist dreht ab: Lesen Sie auch „Schwarzer Frost“, „Geliebter Schmerz“ und „Zerteiltes Leid“ – die bisher erschienen drei Bücher von David Wonschewski. Mehr Informationen dazu gibt es: HIER.

Zum Autor:

cropped-dwonschewskibymashapotempa12

David Wonschewski, Jahrgang 1977, wuchs im Münsterland auf und ist seit 18 Jahren als Musikjournalist für Radio, Print & Online tätig. Als leitender Redakteur gestaltete er viele Jahre das Programm landesweiter Stationen, führte Interviews mit internationalen Künstlern, verfasste knapp 450 Rezensionen sowie PR-Texte für u.a. Reinhard Mey. Er ist Begründer (und nach aktuellem Stand auch Totengräber) des Liedermachermagazins „Ein Achtel Lorbeerblatt“ und saß von 2013 bis 2015 in der Jury der renommierten Liederbestenliste. Sein von der Internationalen Thomas Bernhard Gesellschaft empfohlener Debütroman „Schwarzer Frost“ brachte ihm 2013 erste Vergleiche mit Autorengrößen wie David Foster Wallace, Bret Easton Ellis oder eben Thomas Bernhard ein. Der Nachfolger „Geliebter Schmerz“ erschien Anfang 2014, der Roman „Zerteiltes Leid“ wurde im Mai 2015 veröffentlicht.

„Wonschewski zieht alle Register der Vortragskunst bis hin zur schrillen Verzweiflung, die sich in drastischen Stimmlagen widerspiegelt. Ironie, Sarkasmus und Zynismus – der Autor versteht es vortrefflich, diese Stilmittel zu einem höchst amüsanten Cocktail zu mixen.“ (Rainer Nix, „Westfälische Nachrichten“, 10. Juni 2015).

Folgen Sie David Wonschewski besser nicht bei Facebook. Klicken Sie bloß nicht: HIER.

Advertisements

4 Kommentare zu “The Secret Of This Special Song. Heute: Kansas – Dust In The Wind (1978)

  1. Filmschrott
    26. Dezember 2015

    Als großer Fan von völlig nutzlosem Wissen über alles aus der Popkultur ein für mich natürlich sehr interessanter Beitrag. Wobei Kansas für mich immer als erstes mit Carry On Wayward Son verbunden ist. Schon, weil der immer so cool in das Supernatural Staffelfinale eingebaut ist. Ich mag aber sowieso lieber die richtig rockigen Dinger von damals. Auf so ruhiges Akustiggeschreddel muss ich schon Bock haben, sonst nervt mich das irgendwie.

  2. juppwink
    21. November 2012

    Reblogged this on Der Jupp mag Musik. und kommentierte:
    Da schau einer guck…die Nummer kann ich ja ehrlich gesagt nicht mehr ab, aber wenn das SO ist hör ich glatt nochmal rein.

  3. Der Emil
    12. September 2012

    Aha. Wem wird meine Frau meine heimlichen Lieder vorspielen?

    Aber ich mag den Song … sehr!

  4. hijack
    12. September 2012

    Wie toll ist denn diese Anekdote, bitte? Klasse! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 26. Dezember 2015 von in Journalist, The Secret Of This Special Song und getaggt mit , , , , , , , .
%d Bloggern gefällt das: