David Wonschewski | Autor

Musikjournalist & Romancier

39! Was, jetzt schon? Na denn: Happy Birthday to me.

ihgg

Liebe Leute, liebe Bekanntschaften, liebe Leser,

ich danke allen, die an meinem heutigen Lebensbeginnerinnerungstag an mich gedacht haben. Oder sich spätestens jetzt genötigt sehen just das zu tun.

Tja, was soll ich sagen, was Reinhard Mey nicht längst – wenn auch für ein anderes Alter – besungen hätte? Eventuell, dass ich nie gedacht hätte es so lange auszuhalten, dass mir doch längst die Puste hätte ausgehen müssen angesichts dieser nervenmalträtierenden Lebenmitirgendwasvonbelangfüllungsnotwendigkeit.

Aber Pustekuchen war’s mit Puste ausgehen. Je mehr ich ins Lamentieren geriet, desto widerstandsfähiger wurde ich. Du wundersam widersinniger, du zäher Bastard namens Existenz aber auch. Und so also seit heute: 39. Weh getan, ach Jottchen, hat es mitunter zwar schon. Wirklich schwierig war es aber nicht. Einfach in den entscheidenden Momenten die Augen schließen, das lässt auch den steilsten Sinkflug zum Schwebezustand werden.

Und schwupp ist man 39.

Wohlan, Gevatter Gesundheit, Gebruder Ambition – ich zieh‘ dann mal los, die 100 voll machen. Der Plan: Die gesamte Menschheit überleben. Und dann, wenn sie so vollkommen überlebt und abgelegt ist: sich umdrehen und ihr eine lange Nase drehen. In bester Simpson-Manier „Haaa, haaaa!“ rufen.

Ditte wär doch mal nen Ei.

Advertisements

4 Kommentare zu “39! Was, jetzt schon? Na denn: Happy Birthday to me.

  1. davidwonschewski
    18. Februar 2016

    Und somit bekommt auch der Begriff „Nötigung“ endlich mal eine halbwegs annehmbare Note. Danke dafür!

  2. lesenundmehr
    17. Februar 2016

    Mit diesem Artikel nötigst du mir tatsächlich den Satz „Nachträglich alles Liebe und Gute zum Geburtstag“ ab 😉
    Ich bin schon ein paar Jährchen älter, daher weiß ich, dass es sich immer noch gut leben lässt – Hauptsache Spaß dabei, und das am besten jeden Tag !
    Liebe Grüße

  3. dezembra
    16. Februar 2016

    Jetzt fühle ich mich aber sehr genötigt. 😉 Herzlichen Glückwunsch, feier mit Stil und gräm dich nicht, reifer werden ist doch schön. Viele Grüße ganz aus der Nähe – arbeite diese Woche in Berlin.

  4. hannahbuchholz
    16. Februar 2016

    Waaaaas? Du bist schon 39…?!
    Oder sollte ich nicht vielmehr schreiben – Was? Du bist erst 39, Du junger Hüpfer…?
    Wie auch immer, was auch immer – herzlichen Glückwunsch, lieber David… !!
    Liebe Grüße!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 16. Februar 2016 von in Nachrichten und getaggt mit , , , , , , .
%d Bloggern gefällt das: