David Wonschewski | Autor

Kulturjournalist – Romancier – Misanthrop

Rückblick: 14 Sekunden Ruhm. David Wonschewski im ZDF.

Best4 Best1Best6

In übler Erinnerung an eine alte Folge der „Bill Cosby Show“, in der Sohn Theo Huxtable Besuch von einem Fernsehteam hatte und danach ziemlich dämlich auf der Mattscheibe rüberkam, habe ich mir geschworen niemals niemals niemals rumzuposaunen, wenn ich mal im Fernsehen bin oder war.
Daher nur so viel: Ich war im Fernsehen! Im ZDF! In einer Nachrichtensendung sogar, was bekanntlich fast so gut wie der Erhalt von Grimme-Preis und ein eigener ARTE-Themenabend ist. Oder so. Erst ging es um Kiew und Putin, dann durfte ich einen Halbsatz über mein Buch „Geliebter Schmerz“ loslassen. Das nenne ich TV-Dramaturgie. Irgendwo im Netz fliegt wohl auch der direkte Ausschnitt aus der „heute“-Sendung noch herum.
Ich belasse es vorerst bei einem Foto.
Dank an die Liedermacherin Nadine Maria Schmidt, die mich bei diesem Auftritt begleitet hat, Danke an Casus Caspari, der mir diese Veranstaltung ermöglicht hat und Danke an das Bestattungshaus Hoensch, das fpr diesen so eindrücklichen Ort gesorgt hat.

Eine ausführliche Rezension meines aktuellen Buches „Geliebter Schmerz“ finden Sie HIER.

Best3

Best2Best5

Advertisements

6 Kommentare zu “Rückblick: 14 Sekunden Ruhm. David Wonschewski im ZDF.

  1. bunterblogger
    20. März 2014

    Hat dies auf Querbeet rebloggt.

  2. schreibtischgedanken
    17. März 2014

    Wieso wird aus dem „ä“ automatisch ein „a“????

  3. schreibtischgedanken
    17. März 2014

    Vielleicht ist arte gar nicht mehr so weit entfernt. Herzlichen Glückwunsch auf jeden Fall auch von mir. Übrigens lese ich gerade Geliebter Schmerz und habe auch schon ein Tranchen verloren …
    Liebe Grüße von Iris

  4. davidwonschewski
    17. März 2014

    So in etwa am 15.März, um 19.03 Uhr oder so;-) LG & Danke!

  5. bunterbblogger
    17. März 2014

    wann warst du denn im Fernsehen
    ich meine welches Datum ungefähr ?
    ich hab Geliebter Schmerz übrigens auch gekauft
    ein sehr gut geschriebenes buch
    gefällt mir gut

  6. wolkenbeobachterin
    17. März 2014

    glückwunsch zum fernsehauftritt! möge es dir viele neue leser einbringen. wer weiß, vielleicht explodieren ja gerade die verkaufszahlen für deine romane?! (ich habe übrigens „schwarzer frost“ inzwischen daheim). wer weiß: den arte-auftritt, den kriegst du ja vielleicht auch noch. 🙂 liebe grüße von der beobachterin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: