David Wonschewski | Autor

Lied- & Literaturjournalist – Romancier – Bedenkenträger

Soeben ausgehört: Girl Band – „The Talkies“ (2019)

girtalll.jpg

von David Wonschewski

Also schon wieder Iren, die das PostPunk-Genre ordentlich aufmöbeln. Anders als etwa ihre Landsmänner von Fountain d.C. oder The Murder Capital, die sich irgendwo zwischen den pubaffinen Idles und den düsterbefindlichen Joy Division ansiedeln lassen, fordern Girl Band jedoch musikalisch so arg heraus, dass sich niemalsniemalsniemals auch nur eine Hauch von Fame darauf gründen lassen kann. Denn was die Band musikalisch wagt, ist fast schon avantgardistisch zu nennen, experimentell, bestenfalls noch vergleichbar mit dem Werk der artverandten aktuellen Indie-Sensation black midi. Schreiattacken, wüste Schrammelpassagen, Beats und immer wieder diese betonte Unlust daran etwas zu schaffen, was auch nur im Ansatz im Ohr hängen bleibt.
Nein, „The Talkies“ ist ein Album, das man fünf- bis zehnmal hören muss, um sich sicher zu sein, dass sich so etwas wie ein Refrain auch nicht mit viel HörHingabe aus den Liedern schälen wird. Hat man diesen Punkt aber erstmal überwunden, spielt „The Talkies“ das aus, wovon auch die noch irrere PostPunk-Kultband Pere Ubu seit bald 40 Jahren zehren: ein hypnotischer Zustand des Hinabtauchens entsteht, ein regelrechtes Hinabstrudeln, ein Abwärtsstrampeln, Seitwärtstreten, Nachobenkotzen. Das ist nicht dunkel, das ist nicht düster, ja, rein musikalisch, nichtmal depressiv. Es ist einfach nur das, wofür dereinst das wundervolle Wort „abgefucked“ erfunden wurde.
Am Ende, und das ist fast schon eine Ironie der Musikhistorie, ergibt sich dadurch ein rauschhafter Pink Floyd-Effekt – ohne auch nur im Ansatz nach Pink Floyd zu klingen. Jeden Cent wert, der Langspieler.

Mehr CD- und Buchbegutachtungen gibt es: HIER.

Eines der eingängigeren, ja geradezu anschmiegsamen Stücke von „The Talkies“ gibt es hier:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 27. November 2019 von in Anderer Geister Werk, Nachrichten, Soeben ausgehört und getaggt mit , , , , , , , , , .
%d Bloggern gefällt das: