David Wonschewski | Autor

Kulturjournalist – Romancier – Misanthrop

Leseprobe: „Schwarzer Frost“ – der Beginn.

Erster Teil. Vor Lohwald. Gleich kommt Lohwald. Um sich mit mir auszusprechen. Das wäre doch mal gut, hat er gemeint. Wir hätten uns doch arg oft überworfen in der letzten … Weiterlesen

30. August 2017 · Hinterlasse einen Kommentar

Über den Verlust der Selbstverständlichkeit. Textauszug aus: David Wonschewski – „Schwarzer Frost“.

Aus dem Inhalt: Ein Journalist steht in seiner Wohnung vor dem Plattenregal und überlegt. Er hat Besuch von seinem Kollegen Lohwald, einem berühmten Radiomoderator. Langsam wird ihm immer klarer, wie … Weiterlesen

29. August 2017 · 11 Kommentare

Internationale Thomas Bernhard Gesellschaft empfiehlt: David Wonschewski – „Schwarzer Frost“

Die Internationale Thomas Bernhard Gesellschaft urteilt: “Schwarzer Frost hat auf jeden Fall literarische Qualität, liest sich gut, ist pointiert und subtil humorvoll bis versteckt (oder offensichtlich) ironisch. Nicht zuletzt das erinnert … Weiterlesen

28. August 2017 · 2 Kommentare

Dann, im nächsten Moment, war Daddy fort. Leseprobe aus: David Wonschewski – „Zerteiltes Leid“

Dann, im nächsten Moment, war Daddy fort. Und ich habe mit ansehen müssen, wie er gegangen ist. Ich stand im ersten Stock, direkt am Fenster unseres Kinderzimmers und aus der … Weiterlesen

2. März 2017 · Hinterlasse einen Kommentar

Über Lebenszeugen. Textauszug aus: David Wonschewski – „Schwarzer Frost“

Ist ein Mensch erst einmal herausgerissen worden aus seiner gedanklichen Jungfäulichkeit, so gibt es kein Zurück. Ob verprügelte oder betrogene Frauen oder im Krieg traumatisierte Soldaten, das Schema bleibt stets … Weiterlesen

1. April 2013 · 4 Kommentare