David Wonschewski | Autor

Lied- & Literaturjournalist – Romancier – Bedenkenträger

Der plattwalzende Philanthrop. Soeben ausgelesen: Dave Eggers – „Die Parade“ (2020)

von David Wonschewski Eine jede Generation verfügt über eine Reihe zeitgenössischer Autoren, die man einfach gelesen haben muss, so man sich und der Welt glaubhaft versichern möchte, dass man sich … Weiterlesen

30. Juli 2020 · Hinterlasse einen Kommentar

Jüdische Identitätserosion. Soeben ausgelesen: Dana von Suffrin – „Otto“ (2019)

von David Wonschewski Wenn man mir im Deutschlandfunk schon mitteilt, ein gerade erschienenes Buch sei schon jetzt DER Roman des Jahres, na, dann will ich ihn doch erst einmal lesen, … Weiterlesen

16. Juni 2020 · Hinterlasse einen Kommentar

Privilegiert und am Arsch. Soeben ausgelesen: Bret Easton Ellis – „Unter Null“ (1985)

von David Wonschewski Heute, mit der Brille des Jahres 2020 auf der Nase, lässt sich nur noch bedingt nachvollziehen, warum „Unter Null“ bei seinem Erscheinen Mitte der 80iger Jahre auf … Weiterlesen

8. Juni 2020 · Hinterlasse einen Kommentar

Und, was lest ihr in diesem Jahr noch so? – Sonntag, 22. Dezember 2019

So, nachdem ich das aktuelle Schreibmachwerk „Metropol“ von Eugen Ruge soeben beendet habe (ausführliche Besprechung: HIER), habe ich aus meinem Stapel frisch erworbener Bücher vor wenigen Minuten mein Weihnachts- und … Weiterlesen

24. Dezember 2019 · Ein Kommentar