David Wonschewski | Autor

Kulturjournalist – Romancier – Misanthrop

Musikspezial: Die faszinierende Geschichte hinter dem Mega-Hit. Heute: Kansas – Dust In The Wind (1978)

Schon gewusst? Kansas waren eine Hardrockband, deren Leadgitarrist und Songwriter Kerry Livgren ein Held auf der E-Klampfe war – doch ein absoluter Anfänger auf der Akustikgitarre. Wild und heftig war … Weiterlesen

14. Januar 2020 · 7 Kommentare

Soeben ausgehört: Bruce Cockburn – „Life Short Call Now“ (2006)

von David Wonschewski Das Singer/Songwritertum braucht anno 2006 eine neue graue Eminenz. Jemanden, der gut drei Jahre nach dem Tod eines Johnny Cash endlich dessen Position einnahm. Diese Position zumindest … Weiterlesen

11. Januar 2020 · Hinterlasse einen Kommentar

Musikspezial: Die faszinierende Geschichte hinter dem Mega-Hit. Heute: David Bowie – Space Oddity (1969)

von David Wonschewski Es gibt zielgerichtetes Marketing. Und es gibt Zufälle.Ist es Marketing, so kann es zwar ein wenig plump und hüftsteif daher kommen, dennoch sehr effektiv sein. Ist es … Weiterlesen

8. Januar 2020 · 2 Kommentare

Soeben ausgehört: Götz Widmann – „Sittenstrolch“ (2017)

von David Wonschewski Nein, die Mühe sich mit jeder Neuveröffentlichung auch ein Bündel neuer Themenfelder zu erschließen, die macht sich Götz Widmann nicht mehr. Vaterlands-, System- und Männerschelte, Frauenrechte, Multikultur … Weiterlesen

6. Januar 2020 · Ein Kommentar

Musikspezial: Die faszinierende Geschichte hinter dem Mega-Hit. Heute: The Beatles – „Helter Skelter“ (1968)

von David Wonschewski Den Anfang markierte seit spätestens Mitte sechziger Jahre der eine ganz andere Band: The Who. Die Band um Pete Townshend bestach nicht nur durch ziemlich gute Songs, … Weiterlesen

6. Januar 2020 · Ein Kommentar

Soeben ausgehört: Love A – „Jagd und Hund“ (2015)

von David Wonschewski Ich bin mir gar nicht einmal sicher, ob man anno 2015 ein solches Albumcover, wie es Love A auffuhren, schon zu würdigen wußte. Immerhin sollte es noch … Weiterlesen

5. Januar 2020 · Hinterlasse einen Kommentar

Musikspezial: Die faszinierende Geschichte hinter dem Mega-Hit. Heute: The Animals – „The House Of The Rising Sun“ (1964)

Historiker sind sich bis heute uneins, was genau es denn dereinst war, mitten in New Orleans, dieses „House of the rising sun“. Zwei Theorien gelten hier als Favoriten: a) es … Weiterlesen

4. Januar 2020 · Ein Kommentar

Musikspezial: Die faszinierende Geschichte hinter dem Mega-Hit. Heute: Elton John – „Daniel“ (1973)

von David Wonschewski Es dürfte, knapp hinter „Born in the U.S.A.“ von Bruce Springsteen, einer der fehlinterpretiertesten Songs der Popgeschichte sein: „Daniel“ von Elton John. Gleichermaßen von Schwulenverbänden wie von … Weiterlesen

3. Januar 2020 · Ein Kommentar

Soeben ausgelesen: John Lydon – „Anger is an Energy. Die Autobiografie von Johnny Rotten.“ (Musikbiografie, 2015)

von David Wonschewski Wer, so wie ich, vor allem über Public Image Limited to John Lydon gefunden hat (und nicht so sehr via Sex Pistols), für den ist diese Biografie … Weiterlesen

1. Januar 2020 · Hinterlasse einen Kommentar

Soeben ausgehört: Fontaines D.C. – „Dogrel“ (2019)

von David Wonschewski Was hat es uns eigentlich zu kümmern wie hart das Leben in Dublin ist – und wie arg am Hinterteil man dort sein kann? Nun, inwiefern die … Weiterlesen

31. Dezember 2019 · Hinterlasse einen Kommentar

Soeben ausgehört: Lydia Lunch – „Urge to Kill“ (Retrospektive, 2015)

von David Wonschewski Wir weißen, alten Wutkerle, so lässt sich allenthalben lesen, sollen ja nicht immer so männerfixiert sein. Sondern auch Frauen ihren gebührenden Platz in unserem persönlich-artifiziellen Pantheon einräumen. … Weiterlesen

27. Dezember 2019 · Hinterlasse einen Kommentar

Musikspezial: Die faszinierende Geschichte hinter dem Mega-Hit. Heute: Kate Bush – „Wuthering Heights“ (1977)

England im Jahr 1977. Die 17jährige Kate ist sauer. Und wenn Kate sauer ist, sollte niemand in ihrer Nähe sein. Denn Kate kann sehr temperamentvoll werden. Schon seit mehreren Jahren … Weiterlesen

26. Dezember 2019

Soeben ausgehört: Beck – „Hyperspace“ (2019)

von David Wonschewski Vorab: ich bin kein großer Fan von Beck, aber ein ihn sehr Schätzender, habe alle Alben, kaufe auch alle, sogar so richtig als CD noch ( wenn … Weiterlesen

25. Dezember 2019 · Hinterlasse einen Kommentar

Soeben ausgehört: Public Image Limited – „Album“ (1986)

von David Wonschewski Da es objektive Rezensionen weder geben kann noch darf, kann das „Album“ – subjektiv betrachtet – nur 5 Sterne erhalten. John Lydon (ehemalig Johnny Rotten) ging es … Weiterlesen

24. Dezember 2019 · Hinterlasse einen Kommentar

Soeben ausgehört: Aimee Mann – „One More Drifter in the Snow“ (2006)

von David Wonschewski Aimee Mann ist wohl so etwas wie ein weiblicher Achilles der Popgeschichte. Seit dem Erfolg des „Magnolia“-Soundtracks und ihrer Oscar-Nominierung 1999 ist sie quasi unverwundbar auf ihrem … Weiterlesen

24. Dezember 2019 · Hinterlasse einen Kommentar

Musikspezial: Die faszinierende Geschichte hinter dem Mega-Hit. Heute: Simon & Garfunkel – „The Sounds of Silence“ (1966)

von David Wonschewski Kaum ein Songanfang ist berühmter als dieser: „Hello darkenss my old friend..“ Ein Beginn, der einen der berühmtesten Hits der Pophistorie markiert, ein Stück, das für viele … Weiterlesen

24. Dezember 2019 · 5 Kommentare

Reinhard Mey – neues Album im Mai 2020.

Da ich weiß, dass seit meiner punktuellen PR-Tätigkeit für Reinhard Mey viele Fans des Liedermachers hier mitlesen, möchte ich kurz kundtun, dass soeben die offizielle Mitteilung reinkam: „Das Haus an … Weiterlesen

23. Dezember 2019 · 3 Kommentare

Soeben ausgehört: Tindersticks – „No Treasure But Hope“ (2019)

von David Wonschewski Ach, najanaja, dass die Tindersticks „nie ein schlechtes Album aufgenommen“ oder rausgebracht haben, wie das Plattenlabel so gerne aus einer etwas älteren CD-Besprechung zitiert, das möchte ich … Weiterlesen

22. Dezember 2019 · 3 Kommentare