David Wonschewski | Autor

Kulturjournalist – Romancier – Misanthrop

David Wonschewski – „Sommerromanze“

Die Geschichte unserer Liebe begann in einem Juli. Und inmitten einer Bibliothek, in deren Gängen ich dich auflas. Umsäumt von turmhohen Regalen waren diese Gänge. Und inmitten all der Bücher … Weiterlesen

16. Januar 2020 · 14 Kommentare

Kafkas Beklemmung, Poes Schaudern – und das Ganze hoch zehn. Soeben ausgelesen: Sadegh Hedayat – „Die blinde Eule“ (1936)

von David Wonschewski Selten einen so düsteren Text gelesen. Selten so viel Todessehnsucht und Abkehr vom Leben, Ekel vor Liebe auf derart engem Raum erspürt wie hier. Und zugleich: so … Weiterlesen

16. Januar 2020 · Hinterlasse einen Kommentar

Video: Selbstmordgedanken. Der Tag, an dem ich mir selbst den Garaus machen wollte

Darsteller: David Wonschewski. Aufnahmen und Schnitt: Marion Alexa Müller Über die nervenzermürbende Lachhaftigkeit psychologischer Schräglagen: Lesen Sie auch „Schwarzer Frost“, „Geliebter Schmerz“ und „Zerteiltes Leid“ – die bisher erschienen drei … Weiterlesen

9. Oktober 2019 · 3 Kommentare

Depressionen sind nicht zwecklos. / David Wonschewski im Interview.

Die heiteren Themen sind seine Sache nicht: Der Musikjournalist David Wonschewski verhandelt in seinem Debütroman „Schwarzer Frost“ Depression, Misanthropie und Selbstmord. „Geliebter Schmerz“ setzte sich in Kurzgeschichten mit Themen wie … Weiterlesen

21. August 2019 · Hinterlasse einen Kommentar

Mutmaßungen eines schmerzverzerrten Theatralikers / Teil 7: Ein bipolarer Hauch.

Du liebst die Nacht. Nicht der Dunkelheit wegen, nicht der grellen Lichter oder der ungeahnten Möglichkeiten wegen, die dir eine Großstadt wie die, in der du wohnst, bieten kann. Nein, … Weiterlesen

15. Januar 2017 · 3 Kommentare