David Wonschewski | Autor

Kulturjournalist – Romancier – Misanthrop

Ich schlendere als Opfer los, komme als Täter an. also bin ich. Soeben ausgelesen: Teju Cole – „Open City“ (2011)

von David Wonschewski Machen wir uns nichts vor: So eine Nummer, wie Teju Cole sie in „Open City“ wagt, geht in 99 von 100 Fällen grandios daneben. Ein junger Mann … Weiterlesen

25. Januar 2020 · Hinterlasse einen Kommentar

Soeben ausgelesen: Peter Handke – „In einer dunklen Nacht ging ich aus meinem stillen Haus“ (1997)

von David Wonschewski Da erhält also einer den Literaturnobelpreis – und neben ein wenig Lob und Ehre erstmal ziemlich deutlich auf die Fresse. Weil wegen Verhältnis zu Serbien und Verhältnis … Weiterlesen

13. Dezember 2019 · Ein Kommentar